InSoPro e.V.
VON MENSCHEN.
FÜR MENSCHEN.
Helfen Sie helfen!
SPENDEN Sie
Hilfe welche direkt ankommt
MEHR ... ÜBER UNS

BZ-Aktion Weihnachtswunsch

 Aktion Weihnachtswunsch

Aushändigung der Spende aus der Aktion Weihnachtswunsch 2016 der BZ- Emmendingen

Auch im Jahr 2016 wurde das Institut für Soziale Projekte e.V. (InSoPro e.V.) im Rahmen der Aktion Weihnachtswunsch der Badischen Zeitung Emmendingen mit einer Spende in Höhe von 2.000 € für Projekte in Surinam/ Südamerika bedacht.

Wolfgang Jost aus Weisweil befindet sich in Surinam, um die Projekte zu koordinieren und zu begleiten. Er war sehr froh, als er vernahm, dass dieser Spendenbetrag nach Surinam überwiesen wurde.

Die ehemalige niederländische Kolonie ist das kleinste Land in Südamerikas und erst seit 1975 unabhängig. Seither ist das Land unentwegt durch Krisen geschüttelt. Die Arbeitslosigkeit und Armut nimmt ständig zu und damit auch die Perspektivlosigkeit und Kriminalität besonders unter Jugendlichen.

Die Stiftung Vonzell unter Vorsitz von Leanda Zeldenrust in Paramaribo engagiert sich in Surinam, besonders aber im sozialschwachen Stadtteil Zorg en Hoop wie aber auch im Distrikt Para in der Jugendarbeit.

Zunächst wurde mit Schulabbrechern gearbeitet, um sie in die Schulausbildung oder in die Erwerbstätigkeit zurück zu führen. Dies war ein schwieriges Unterfangen.

Daher will die Stiftung mit Gefährdeten arbeiten, um im Sinne präventiver Sozialarbeit frühzeitig mit Jugendlichen im Stadtteil Zorg en Hoop zu arbeiten und durch pädagogische Angebote und Begleitung den Jugendlichen eine förderliche Perspektive zu ermöglichen.

Um dieses Ziel zu erreichen wird in Zorg en Hoop en Jugend-Cafe im Sinne einer Jugendbegegnungsstätte eingerichtet in der Jugendliche täglich aufgefangen und begleitet werden.

Der Betrag von 2.000 € entspricht in Surinam einem Jahresgehalt einer pädagogischen Fachkraft. Frau Leanda Zeldenrust ist sehr froh, dass zu diesem Zeitpunkt, diese Spende in Surinam eintrifft, da die Regierung kaum noch über finanzielle Mittel verfügt, die sie in Jugendarbeit zu investieren vermag. Die Spende wurde am 14.02.2017 mit großem Dank in Empfang genommen. Für die Sozialarbeit im Stadtteil Zorg en Hoop war diese Spende eine besondere Gabe zum Valentinstag. Zorg en Hoop bedeutet Sorgen und Hoffnung. Durch die Spende konnte Hoffnung auf eine besondere Zukunft für Jugendliche im Stadtteil vermittelt werden

Mit großem Dank nimmt Frau Zeldenrust die BZ-Spende in Empfang und verspricht, über die weitere Entwicklung und erreichten Resultate vor Jahresende 2017 zu berichten.

Wolfgang Jost hält ständigen Kontakt zu dieser Einrichtung und wird über InSoPro e.V. weiterhin Entwicklungsberichte veröffentlichen.

Dank an die Leser der Badischen Zeitung

Wolfgang Jost

Surinam 15.02.2017