Bestimmungen zum Datenschutz gelesen und anerkannt.
 
InSoPro e.V.
VON MENSCHEN.
FÜR MENSCHEN.
Helfen Sie helfen!
SPENDEN Sie
Hilfe welche direkt ankommt
MEHR ... ÜBER UNS

ÜBER UNS

Das Institut für Soziale Projekte e.V. wurde im April 2008 gegründet. Seit diesem Zeitpunkt bieten wir niederschwellige tagesstrukturierende Maßnahmen zur beruflichen Wiedereingliederung und der Betreuung/ Begleitung Langzeitarbeitsloser Menschen (SGB II)  für die Jobcenter Breisgau Hochschwarzwald und Jobcenter Freiburg an. Darüber hinaus sind wir in der Entwicklungszusammenarbeit mit Projektpartnern in Surinam (Südamerika), Viscri (Rumänien) und Tabonouk (Philippinen) tätig.

In den folgenden Jahren erweiterten wir unser Leistungsangebot im Bereich der Jugendhilfe (SGB VIII) beständig. Hinzu kamen das Anti-Gewalt-Training und Soziale Kompetenztraining, sowie die Bereiche sozialpädagogische Familienhilfe (SPFH), Erziehungsbeistandschaften, begleiteter Umgang und Betreuungsweisungen. Diese führen wir in Zusammenarbeit mit den Landkreisen Emmendingen und Breisgau-Hochschwarzwald durch.

Seit September 2019 ergänzten wir unser Leistungsangebot um die Schulbegleitung,

2015 öffneten wir die erste vollstationäre Wohngruppe für unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA).

In der Folgezeit kamen weitere stationäre und ambulant betreute Wohngruppen der Jugendhilfe (SGB VIII) hinzu.

Inzwischen leben in unseren verschiedenen ambulanten Wohngruppen und in einer vollstationären Einrichtung der Jugendhilfe (SGB VIII) Kinder und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund

Hinzu kommen vielfältige erlebnis- und naturpädagogische Angebote, sowie Ferienfreizeiten im In- und Ausland.

Unser Team besteht aus pädagogischem Fachpersonal, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ein angeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder Psychologie mit Diplom oder Bachelor, und/ oder eine abgeschlossene Berufsausbildung mit staatlicher Anerkennung absolviert. Die MitarbeiterInnen sind (meist langjährig) berufserfahrene Fachkräfte der sozialpädagogischen und erzieherischen Arbeit. Sie verfügen i.d.R. über langjährige Erfahrungen in der Arbeit mit Menschen in besonderen Lebenslagen mit und ohne Behinderung. Hinzu kommen Kompetenzen auf den Gebieten systemische Familienarbeit, frühkindliche Pädagogik, Medienpädagogik, Erlebnis- und Freizeitpädagogik, Berufswegeplanung, Fallmanagement. Wir arbeiten mit einem systemischen, ressourcen- und lösungsorientierten Verständnis.

Die fachliche Begleitung, Supervision, der kollegiale Austausch, sowie die in- und externe Fort- und Weiterbildung werden durch regelmäßige Fallbesprechungen durch unseren Fachdienst und durch externe Supervisorinnen wahrgenommen und gewährleistet.

Darüber ist auch eine Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie konsiliarisch bei uns eingebunden und unterstützt unseren Fachdienst bei der gemeinsamen Begleitung der MitarbeiterInnen

Wir stärken die Autonomie und Selbstorganisation von Menschen und Organisationen durch professionelle Beratung, projektbezogene Förderung und Bildungsarbeit. Vielfalt, Offenheit, Solidarität und Toleranz sind die Grundwerte für die Arbeit unserer MitarbeiterInnen. Die individuelle Begleitung und Förderung von Menschen in besonderen Lebenslagen und Situationen stehen im Vordergrund unserer Arbeit. Zu unserem Selbstverständnis gehören die Wertschätzung im persönlichen Umgang sowie wirtschaftliches und ressourcenorientiertes Arbeiten.

Das Institut für Soziale Projekte e.V. (InSoPro e.V.) Der Verein ist politisch und konfessionell unabhängig und versteht sich gleichermaßen als Interessenvertretung für benachteiligte Menschen wie auch Anbieter individuell zugeschnittener sozialer Dienstleistungen.