Bestimmungen zum Datenschutz gelesen und anerkannt.
 
InSoPro e.V.
VON MENSCHEN.
FÜR MENSCHEN.
Helfen Sie helfen!
SPENDEN Sie
Hilfe welche direkt ankommt
MEHR ... ÜBER UNS

Veranstaltungen alt

Waldtag - Spaßtag für Kids und Teenager von 6 bis 13 Jahren

Am Samstag den 21.09.2019 von 10 bis 16 Uhr in der Gründelhütte und beim Institut für Soziale Projekte e.V.

Der Herbst ist da, fast...

und wir  feiern an diesem Waldsamstag den Sommer  und den kommenden Herbst mit einem Feuer, das wir  mit neu erlernten Feuermethoden( Feuerstahl, Feuerbohrer) entzünden.

Wir werden unser Outdoorbesteck schnitzen und mit  wilder "Feuer-Küche" zusammen ein leckeres Sommer-Herbstmenü zaubern!

 

Mitzubringen sind:

ganz viel Freude
eigene Teller,
Besteck, Vesper,
aussreichend zu Trinken,
Schnitzmesser (wer hat)

Für Kids & Teenager ( 6-13)

Ort: Gründelhütte, Gelände Institut für Soziale Projekte e.V., Forchheimerstraße 12, 79346 Endingen

 

 


Anti- Gewalt- und Soziales Kompetenztraining

Startet im Landkreis Emmendingen am 05. August 2019

Das Training richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 21 Jahren, die durch unangemessenes und/oder teilweise aggressives Verhalten z.B. in der Schule oder polizeilich in Erscheinung getreten sind. Die jungen Menschen werden in diesem Training in ihrer Persönlichkeits- und Identitätsentwicklung unterstützt.

Um eine nachhaltige, dauerhafte Wirkung zu erzielen erstreckt sich das Soziale Kompetenztraining über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten, kann jedoch auch bis zu 12 Monaten ausgedehnt werden. Das Training ist vor allem auf das „Tun" und „Erleben" ausgerichtet

Teilnahmebescheinigung

Für diejenigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die erfolgreich am Training teilgenommen haben, wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt. Diese beinhaltet die Stundenanzahl und die Inhalte des Trainings.

Weitere Infos hier


Infoveranstaltung 25.07.2019

Infoveranstaltung zum § 25a AufenthG und Ausbildungsduldung

In unseren teilstationären und vollstationären Einrichtungen betreuen wir derzeit auch unbegleitete minderjährige Ausländer. Vor allem setzt sie die unsichere Zukunftsperspektive unter Druck und bereitet ihnen Sorgen. Wissen um die eigenen Möglichkeiten und der damit verbundenen Perspektive wirkt hier am besten gegen Unsicherheit. Somit haben wir uns zum Ziel gesetzt, die jungen Menschen über ihre Bleibeperspektive bestmöglich aufzuklären.

Hierfür fand am 25.7.2019 in unserer Einrichtung, Ihringer Landstraße 16, Breisach eine Informationsveranstaltung zum § 25a und der Ausbildungsduldung für unsere Mitarbeiter, aber vor allem für die jungen Menschen statt, um sie über die wichtigsten Gesetze aufzuklären. Herr Schneider und zwei seiner Kolleginnen vom Caritasverband Breisgau-Hochschwarzwald erteilten professionelle Auskunft. Die Jungs nahmen das Angebot gerne entgegen und wurden im Plenum und in Kleingruppen über die unterschiedlichen Asylgesetze und Möglichkeiten informiert. Die eigene Mündigkeit konnte durch die Veranstaltung vergrößert werden.